Man sagt, die Mischung macht´s – und das trifft auch auf das DJK Bundessportfest zu. Zum 18. Mal präsentiert der DJK-Sportverband seine bedeutendste und größte Veranstaltung über die Pfingstfeiertage. Und ich freue mich sehr, dass unsere Kreisstadt zum Austragungsort für ein spannendes Programm mit vielen sportlichen Attraktionen ausgewählt wurde.

Rund 3.500 Sportlerinnen und Sportler werden dann in rund 20 Sportarten in einen fairen Wettkampf treten. Ehrgeiz, Motivation und Siegeswillen sind mit im Gepäck, aber auch und vor allem der Spaß am Sport. So wird es neben der kurzfristig zur „Sportarena“ umgerüsteten Schülerwiese auch eine Spiel-und-Spaß-Meile in der Innenstadt geben. Eine gemeinsame Messe mit Bischof Franz-Josef Bode sowie geselliges Beisammensein vervollständigen das Festwochenende unter dem Motto „Spiele unter Freunden“. Ein Sportevent zu organisieren, erfordert viel Zeit und Elan. Deshalb gilt mein Dank an dieser Stelle den Veranstaltern sowie den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen dieses Sportfestes beitragen.

„Ein Fingerhut Sport ist gesünder als ein Eimer Tabletten“, stellte einmal der frühere Arbeitsminister Norbert Blüm fest. Das DJK-Bundessportfest liefert sicherlich mehr als einen Fingerhut Sport, zeigt, wie vielseitig Bewegung sein kann und wie viel Spaß Sport bereitet.

Ich wünsche dem DJK-Bundessportfest gutes Gelingen, den Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg und viel Freude bei den Wettkämpfen und uns allen viel Vergnügen – mit mindestens einem Fingerhut Bewegung.

Helmut Knurbein

Bürgermeister Stadt Meppen

 

Veranstalter:

 

Veranstaltungsort:

 

Gefördert durch: